atlastherapie
Unsere Leistungen

Atlastherapie nach Arlen

... ein neurophysiologisches Konzept

Die Atlastherapie nach Arlen stellt eine zielgerichtete Einwirkung auf die Nervenzentren und das spezielle Muskelsystem der oberen Halswirbelsäule (Hinterhaupt, Atlas und zweiter Halswirbel) dar. Diese haben Verbindungen mit dem Gleichgewichtsorgan im Innenohr und bestimmten Hirnzentren in denen Schmerzsignale aus dem Bewegungssystem verarbeitet werden und die Steuerung der Muskeln für Haltung und Bewegung und damit der Raumorientierung und der Feinmotorik koordiniert werden. 

Die Atlastherapie wirkt vor allem auf die Steuerung des unwillkürlichen Nervensystems (Vegetativum), das Gleichgewichtssystem, die allgemeine Muskelspannung und die Eigenwahrnehmung des Körpers. Zwar lassen sich mit Atlastherapie auch sog. „Blockierungen“ der Gelenke beseitigen, doch ist dies eher ein gewünschter Nebeneffekt.

Bei der praktischen Durchführung wird mit dem Mittelfinger ein blitzschnell ausgeführter Impuls mit genau dosierter Kraft auf den Querfortsatz des ersten Halswirbel (Atlas) ausgeübt. Hierdurch kommt es zu einem kurzen Dehnungsreiz der Nackenrezeptoren, wodurch sofort ein anderes Wahrnehmungsmuster entsteht, das im Gehirn auf heilsame Weise verarbeitet wird. Diese Behandlungsmethode ist besonders schonend und schmerzlos und unterscheidet sich grundlegend von allen anderen manuellen Behandlungs-methoden wie z.B. der Chirotherapie. Ziel der Atlastherapie ist es bestehende Schmerzen und neuromotorische Störungen des Bewegungssystems zu bessern oder zu beseitigen.


Die Atlastherapie hat sich besonders bewährt bei:

  • Akuten und chronischen Schmerzsyndromen des Bewegungssytems
  • funktionellen Störungen des Bewegungssystems
  • Kopfschmerzen (z.B. Spannungskopfschmerzen, Migräne, Blockierungen des HWS)
  • Folgen von HWS-Schleudertraumen (besonders auch Spätfolgen)
  • Zervikogenem Tinnitus
  • Herpes-Zoster-Schmerzen
  • Durchblutungsstörungen im Kopf- /Halsbereich
  • Nackenschmerzen, Schultersteife
  • Schwindel und zervikale Schwindelsyndrome
  • Chronischer Tennisellenbogen
  • Beckenschiefstand bei Muskelbalancestörungen

... eine sinnvolle Investition in Ihre Gesundheit.

Die Atlastherapie nach ARLEN ist ein ärztlicher Heileingriff im Sinne des Gesetzes und darf ausschließlich von approbierten Ärzten mit abgeschlossener Chirotherapie-Ausbildung ausgeübt werden. Wir verfügen über die entsprechende Zusatzqualifikation und Erfahrung.