Stosswellentherapie

Stoßwellentherapie

... eine der modernsten Entwicklungen in der Schmerztherapie.

Wenn bisher angewandte Therapien nicht zum Erfolg geführt haben, wenden wir die extra-korporale Stoßwellentherapie als zusätzliches Verfahren zur myofaszialen (Muskel- und Bindegewebe) Schmerzpunktbehandlung an.

Die Stoßwellentherapie hat sich besonders bewährt bei:

  • Schulterschmerzen mit eingeschränkter Bewegungsfreiheit (Kalkschulter)
  • Chronischem Ellenbogenschmerz (Tennisarm oder Golfer-Ellenbogen)
  • Chronischen Schmerzen an der Achillessehne
  • Überlastung des Sehnenansatzes an der Fußsohle (mit und ohne Fersensporn)
  • Chronischen Nacken-, Schulter- oder Rückenbeschwerden bzw. Verspannungen  

Im Gegensatz zu herkömmlichen Behandlungsmethoden können die Ursachen Ihrer Beschwerden mit großem Heilerfolg in meist nur wenigen Behandlungssitzungen beseitigt werden. Wir lokalisieren Ihre Schmerzregion durch Tasten und im Gespräch mit Ihnen. Wurde die Schmerzursache und die Schmerzregion festgestellt, werden kurze, gepulste Stoßwellen in die Schmerzzone eingeleitet.

Diese energiereichen akustischen Stöße stimulieren den Stoffwechsel in der Schmerzregion, steigern die Durchblutung und setzen so die körpereigenen Reparaturmechanismen gezielt in Gang. Die Selbstheilungskräfte Ihres Körpers werden aktiviert.